Newsletter

 

    


 

10. Januar 2018, 19.00 Uhr

Info-Abend für alle Interessierten an der 2-Jahres-Ausbildung
in Rufi/Schänis
Bitte Bilder anzeigen
 

Wir stellen Ihnen am Info-Abend die 2-Jahres-Ausbildung zum dipl. Hydraulik-Fachmann 
HF näher vor und zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten wir mit dem iPad Pro im Unterricht haben.

Zudem zeigen wir Ihnen auf, welche weiteren Seminare Sie bei uns absolvieren können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und erwarten gerne Ihre Anmeldung.

Anmeldung Infoabend
Bitte Bilder anzeigen
Start im Februar 2018

2-Jahres-Ausbildung zum Hydraulik-Fachmann
Noch 6 Plätze verfügbar, sichern Sie sich schon jetzt Ihren.
Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen
Am 13. Februar 2018 starten wir zum achten Mal unsere 2-Jahres-Ausbildung zum Hydraulik-Fachmann. Sie haben die einzigartige Möglichkeit die Öl-Hydraulik unabhängig von Produkt und Hersteller kennenzulernen. 

Wir schulen mit den neusten und bewährtesten Hydraulikomponenten in Theorie und Praxis. Sie können jederzeit Ihre eigenen Probleme und Fragen aus dem Betrieb einbringen und so von der über 30-jährigen Erfahrung vom Seminarleiter und Gründer Josef Rüdisüli lernen.

Dieser Lehrgang ist für alle motivierten Personen mit technischem Grundverständnis geeignet. Egal ob Land- oder Baumaschinen-Mechaniker, Techniker oder Ingenieur, im Verkauf, in der Technik oder in der Werkstatt. Jede Hydraulik-Firma sucht Fachleute auf diesem spannenden Nischengebiet. Auch renommierte Hydraulik-Firmen lassen ihre Fachleute an der HF Hydraulik-Fachschule ausbilden. Machen Sie sich also zum gefragten Hydraulik-Spezialisten.

Im Februar 2018 startet wieder eine 1-Tages-Klasse. Sie haben 4 Semester lang an je 8 Tagen (jeweils dienstags) Unterricht. Die genauen Daten finden Sie im Schulkalender 2018.

Anmeldung
Prospekt als PDF-Datei
Bitte Bilder anzeigen
 
Erfolgreich unterrichten wir seit einem Jahr mit dem iPad Pro. Sie erhalten die Dokumentation und alle weiteren Unterlagen digital. Auch Ihre Notizen und Schemazeichnungen können Sie direkt auf dem Tablet mit dem Pencil erstellen.

Wir bleiben immer auf dem neusten Stand für Sie und zeigen z.B. bei Software-Updates wie der Arbeitsprozess erleichert werden kann.
Sie haben Fragen? Gerne beraten wir Sie telefonisch unter 055 615 29 60 oder per Mail via info@hydraulik.ch.
Bitte Bilder anzeigen
Nicht verpassen!
3-Tages-Seminar T8 –Hydraulik in Baumaschinen
nächster Termin: 22. bis 24. Februar 2018
Bitte Bilder anzeigen
Erfahren Sie mehr über die Funktion von Hydraulik-Anlagen in Baggern, Dumpern und anderen Baumaschinen. 

Sie erreichen dadurch Produkte- und Fabrikat-unabhängig mehr Sicherheit im Umgang mit hydraulischen Anlagen in mobilen Arbeitsmaschinen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Prospekt als PDF
Anmeldung
Im Januar 2018 bereits ausgebucht!
3-Tages-Seminar T1 –  Grundlagen der Hydraulik
nächster Termin: 6. bis 8. September 2018
Bitte Bilder anzeigen
Dieses Intensiv-Seminar ist die stabile Basis für alle, die sich ein professionelles Hydraulikwissen aufbauen wollen. Von der Druckbegrenzung bis zur Druckwaage. Dieses intensive Einstiegs-Seminar empfehlen wir jedem als Basis für weitere Hydraulik-Ausbildungen. 

Melden Sie sich bereits jetzt an und sichern sich Ihren Platz.

Prospekt als PDF
Anmeldung
Bitte Bilder anzeigen
Sämtliche Baggerpumpen verfügen über einen sogenannten Leistungsregler. Meist ist es eine Doppelpumpe die über zwei miteinander gekoppelte Leistungsregler das maximale Drehmoment begrenzt. Deshalb ist dieser Regler genau genommen ein Drehmoment-Regler, der dafür sorgt, dass der Dieselmotor bei gleichzeitig geforderter max. Fördermenge und max. Betriebsdruck nicht überlastet wird und abstirbt. 

Dieser Leistungsregler oder eben Drehmoment-Regler wird aktiv, wenn das Produkt aus Fördervolumen und Arbeitsdruck höher wird als die Leistung des Dieselmotors. Er reduziert dann das Fördervolumen der Pumpe soweit, dass der Dieselmotor nur mit der auch vorhandenen Leistung oder eben Drehmoment belastet wird. Dieses Drehmoment kann bei vielen Baggern über ein elektrisches Signal gesenkt oder auch kurzzeitig erhöht werden.

Es gibt grundsätzlich drei unterschiedliche Ansteuerungs-Varianten für Baggerpumpen. 
Wir unterscheiden zwischen positivem, negativem, und Loadsensing-Steuersystem.

Negatives Steuersystem (NFC Negative Flow Control)
Die Pumpe bringt ohne Signal die max. Fördermenge. Hier muss ein Signal anliegen, um die Pumpe zurückzuschwenken und die Fördermenge zu reduzieren.

Positives Steuersystem (PFC Positive Flow Control)
Die Pumpe ist ohne Signal im Standby-Betrieb und produziert kein oder ein sehr kleines Fördervolumen. Erst wenn ein entsprechendes Signal anliegt, wird die Pumpe ausgeschwenkt und auf grosses Fördervolumen gebracht.

Load Sensing System (LSC)
Die Pumpe steht ohne Signal auf Nullhub-Betrieb. Das Fördervolumen der wird durch eine konstante Druckdifferenz zwischen LS-Signal und dem Pumpendruck bestimmt. Eine grosse Drossel- Öffnung bewirkt einen grösseren Förderstrom als eine kleine Drosselstelle.

T8-Seminar – Hydraulik in Baumaschinen.
Anmeldung
Bitte Bilder anzeigen

© 1997-2017 HF-Hydraulik Fachschule AG - Alle Rechte vorbehalten

CMS: Rent-a-Site.ch