Newsletter

 

    


 

Die Termine für 2018 sind da!

Melden Sie sich jetzt an, die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 12 Personen beschränkt.

Sie möchten bei uns Ihre Mitarbeiter in der Hydraulik weiterbilden? 
Wir offerieren Ihnen gerne firmenspezifische Seminare. Melden Sie sich bei Herrn Rüdisüli per Mail an jr@hydraulik.ch oder telefonisch unter 055 615 29 60.

Anmeldung
Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen
Kurzfristig ist noch ein Platz frei geworden! 
3-Tages-Seminar T1 – Grundlagen der Hydraulik
nächster Termin: 17. bis 19. August 2017
Bitte Bilder anzeigen
Dieses Intensiv-Seminar ist die stabile Basis für alle, die sich ein professionelles Hydraulikwissen aufbauen wollen. Von der Druckbegrenzung bis zur Druckwaage. Dieses intensive Einstiegs-Seminar empfehlen wir jedem als Basis für weitere Hydraulik-Ausbildungen. Melden Sie sich sofort an.

Prospekt als PDF
Anmeldung
Bitte Bilder anzeigen
Nicht verpassen!
3-Tages-Seminar T4 – Wartung und Instandhaltung
nächster Termin: 19. bis 21. Oktober 2017
Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen
Was erwartet Sie?
  • Sie erfahren wann das Hydrauliköl und die Filterelemente ersetzt werden müssen 
  • Sie lernen was zu tun ist, wenn Sie einen zu hohen Wasseranteil im Hydrauliksystem vorfinden 
  • Sie verstehen welche Filter-Elemente für welche Hydrauliköle geeignet sind 
  • Sie erkennen warum es von grossem Vorteil ist die Partikelmessung direkt auf der Maschine vorzunehmen 
  • Wie wählen Sie den richtigen Hydraulik-Öltyp und die bestmögliche Viskosität aus? 
  • Wieso muss auch neues Fassöl vor der Befüllung unbedingt filtriert werden? 
  • Sie werden erkennen wieso der günstigste Filter der Wichtigste ist und warum dieser meistens nicht ersetzt wird 
  • Weshalb müssen ungesättigte Bioöle jedes Jahr ersetzt werden? 
  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, dass Hydrauliköle nie mehr ersetzt werden müssen? 
  • Sie sehen wieso Mineralöle weniger Wasser als synthetische Öle aufnehmen und was das zu bedeuten hat
  • Sie lernen welche Auswirkungen das Vermischen von verschiedenen Öltypen haben kann 
  • Sie sehen wieso ein Schlauchwechsel an Hydrostaten verheerende Folgen haben kann 
  • Sie verstehen warum Schläuche bei einem Ölwechseln undicht werden können 

Sie wollen mehr wissen? Dann melden Sie sich jetzt an. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüssen zu dürfen.

Anmeldung
Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen
Am 13. Februar 2018 starten wir zum achten Mal unsere 2-Jahres-Ausbildung zum Hydraulik-Fachmann. Sie haben die einzigartige Möglichkeit die Öl-Hydraulik unabhängig von Produkt und Hersteller kennenzulernen. 

Wir schulen mit den neusten und bewährtesten Hydraulikomponenten in Theorie und Praxis. Sie können jederzeit Ihre eigenen Probleme und Fragen aus dem Betrieb einbringen und so von der über 30-jährigen Erfahrung vom Seminarleiter und Gründer Josef Rüdisüli lernen.

Dieser Lehrgang ist für alle motivierten Personen mit technischem Grundverständnis geeignet. Egal ob Land- oder Baumaschinen-Mechaniker, Techniker oder Ingenieur, im Verkauf, in der Technik oder in der Werkstatt. Jede Hydraulik-Firma sucht Fachleute auf diesem spannenden Nischengebiet. Auch renommierte Hydraulik-Firmen lassen ihre Fachleute an der HF-Hydraulik Fachschule ausbilden. Machen Sie sich also zum gefragten Hydraulik-Spezialisten.

Im Februar 2018 startet wieder eine 1-Tages-Klasse. Sie haben 4 Semester lang an je 8 Tagen (jeweils dienstags) Unterricht. Die genauen Daten finden Sie im Schulkalender 2018.

Anmeldung
Prospekt als PDF-Datei
Bitte Bilder anzeigen
 
Erfolgreich unterrichten wir seit einem Jahr mit dem iPad Pro. Sie erhalten die Dokumentation und alle weiteren Unterlagen digital. Auch Ihre Notizen und Schemazeichnungen können Sie direkt auf dem Tablet mit dem Pencil erstellen.

Wir bleiben immer auf dem neusten Stand für Sie und zeigen z.B. bei Software-Updates wie der Arbeitsprozess erleichert werden kann.
Sie haben Fragen? Gerne beraten wir Sie telefonisch unter 055 615 29 60 oder per Mail via info@hydraulik.ch.

Oder besuchen Sie uns am 10. Januar 2018 in Rufi. Wir stellen Ihnen am Info-Abend alle Seminare vor und zeigen, welche Möglichkeiten wir mit dem iPad Pro im Unterricht haben.

Anmeldung Info-Abend
Bitte Bilder anzeigen
Häufig wird für das Einstellen eines definierten Volumenstromes ein Drosselventil eingesetzt. Mit dem Volumenstrom wird die Motoren-Drehzahl oder die Zylindergeschwindigkeit bestimmt. Verändert sich jedoch die Druckdifferenz über die Drosselstelle, so variiert auch der Volumenstrom. Die Änderung der Druckdifferenz kann durch eine Last- oder Pumpendruck-Abweichung entstehen. Weiter beeinflussen Temperaturschwankungen im Hydrauliköl die Viskosität und somit auch wieder die Druckdifferenz über die Drosselstelle. Das heisst, dass eine Volumenstrom-Einstellung über eine Drosselstelle immer Druck- und Viskositätsabhängig bleibt und die Geschwindigkeiten entsprechend variieren und ungenau sind.

Um solche Volumenstrom-Änderungen zu vermeiden, kann zusätzlich zum Drosselventil eine sogenannte Druckwaage eingebaut werden. Ein besserer Name wäre wahrscheinlich Druck-Differenzventil. Diese Druckwaage oder eben Druck-Differenzventil hält die Druckdifferenz über die Drossel konstant. Die Druckwaage besteht aus einem Kolben mit beidseitig gleicher Projektionsfläche und einer Feder. Die Druckwaage misst mit der Kolbenfläche ohne Feder den Druck vor der Drosselstelle und mit der Kolbenfläche mit Feder den Druck nach der Drossel. Die Federkraft (z.B. 10 bar) sorgt nun dafür, dass diese Druckdifferenz, in unserem Fall 10 bar, immer konstant bleibt. Bleibt die Druckdifferenz über die Drosselstelle konstant, so bleibt auch der Volumenstrom konstant. Das nennt man dann ein Stromregel-Ventil oder eine druck- und viskositäts-unabhängige Durchfluss-Regelung.

Ein Drosselventil ist druck- und viskositäts-abhängig.

Ein Stromregelventil (Drossel mit Druckwaage) ist druck- und viskositäts-unabhängig.

Erfahren Sie mehr in unseren lehrreichen Youtube-Kanal
oder melden Sie sich noch heute für unser T1- oder T3-Seminar an.

Youtube-Videos
Anmeldung
Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen

© 1997-2017 HF-Hydraulik Fachschule AG - Alle Rechte vorbehalten

CMS: Rent-a-Site.ch