T2 – Axialkolben-Pumpen und Motoren

 

Fast in allen mobilen Arbeitsmaschinen werden Axialkolben-Pumpen verbaut. Sei es in Baggern, Pistengeräten, Baumaschinen, Autokranen oder Bohrgeräten. Durch den grossen Anwendungsbereich sind für diese Komponenten eine Vielzahl von verschiedenen Regler gebaut worden. Zusätzlich sind immer mehr elektronische Regler dazugekommen. Das macht das Ganze äusserst interessant aber auch anspruchsvoll.

 

 

Umso mehr steigen die Anforderungen an das entsprechende Fachpersonal. Durch das richtige Vorgehen bei der Wartung oder bei Schäden und Reparaturen können teure Folgeschäden wirksam verhindert werden. Ein banaler Schlauchwechsel zum Beispiel kann einen hydrostatischen Antrieb in Kürze zerstören.

 

 

Seminar-Schwerpunkte

  • Sie lernen verschiedene Konstruktionsprinzipien von Axialkolben-Einheiten kennen.
  • Sie sehen die Vorteile der unterschiedlichen Bauformen und Bauvarianten.
  • Sie erfahren mehr über die Funktionsweise der mechanischen, hydraulischen und elektronischen Pumpen-Verstellungen.
  • Sie erhalten die Erklärung der verschiedensten Reglertypen wie: Druck-Regler, Loadsensing (LS) Regler, Hyperbel-Leistungs-Regler, Mooring-Regler, Automativ-Regler, Drehmoment-Regler.
  • Sie können verschiedene Hydraulik-Regler-Symbole zurordnen und in Schaltplänen lesen.
  • Sie erkennen die Vorteile und Wirkungsweise von Schrägscheiben- und Schrägachsen-Einheiten.
  • Sie werden einfache, hydrostatische Berechnungen durchführen können.
  • Sie sehen Schnittmodelle sowie zerlegte Einheiten und erhalten so mehr Infos über Ihre Funktion.
  • Sie verstehen das Arbeiten mit hydraulisch-technischen Dokumentationen.
  • Sie können einfache hydrostatische Anlagen einstellen und in Betrieb nehmen.
     

Teilnehmerkreis

Dieser Kurs richtet sich an alle, die sich in der Öl-Hydraulik weiterbilden möchten, vor allem an Fachkräfte aus den Bereichen Betriebstechnik, Instandhaltung, Inbetriebnahme, Montage, Konstruktion sowie Mitarbeiter aus dem technischen Innen- und Aussendienst.

 

Anzahl Teilnehmer

Um die Schulungsqualität hoch zu halten, haben wir die Teilnehmerzahl auf 12 Personen beschränkt.

Voraussetzungen

Deutsche Sprache und technisches Grundverständnis
Absolviertes Grundlagen-Seminar T1 ist von Vorteil.

Dauer

3 Tage

1. Tag 8.30 – 17.00 Uhr

2. Tag 8.30 – 17.00 Uhr

3. Tag 8.30 – 12.00 Uhr



Seminargebühren

CHF 1‘250.– 

inklusive Dokumentation (digital oder ausgedruckt) und Getränke

exklusive Mittagessen und Übernachtung

 

Anmeldung

PDF-Datei anzeigen

 

© 1997-2018 HF-Hydraulik Fachschule AG - Alle Rechte vorbehalten

CMS: Rent-a-Site.ch